Center for Computational Biology spacer

banner

Achtung, dies ist die veraltete Version unserer Homepage. Sie finden unsere aktuelle Homepage hier.
Attention, this is an obsolete version of our homepage. You can find our current homepage here.



home
projects
people
address
research
publications
teaching
Studying Bioinformatics in Saarbrücken
news
funding
resources
service
software
links

Modern Methods in
Drug Discovery

Winter Term 04/05

Dozent: Dr. Michael Hutter

Vorlesung: Mittwochs, 13.00  - 14:30 Uhr, Gebäude 45, Raum 016

Übungen: 1 Semesterwochenstunde, Donnerstags 9:15 - 10:45
jeweils 14-tägig, Geb. 45, Raum 016

Hinweis: Diese Vorlesung ersetzt die Spezialvorlesung Kombinatorische Chemie und Drug Design aus dem WS03/04 und gilt als Spezialvorlesung der Bioinformatik.
Voraussetzungen zum Erlangen des Scheins bzw. der Leistungspunkte:
50% der erreichbaren Punkte aus den Übungen sind Voraussetzung zur Zulassung zur Klausur. Die Note basiert auf dem Ergebnis der Klausur. 
Vorkenntnisse: Grundkenntnisse der organischen Chemie und Genetik.
Stoffgebiete der Vorlesungen:
Bioinformatik I + II
Computational Chemistry
Softwarewerkzeuge der Bioinformatik
Inhalt: Die Vorlesung richtet sich an Bioinformatik-Studenten im fortgeschrittenen Bachelor- oder Master-Studium und an interessierte Studenten der Chemie und Pharmazie. 
Thematischer Umfang:
Typische Krankheiten und drug targets
target identification auf genetischer Ebene
Pharmakokinetik und Bioverfügbarkeit
ADME Modelle und Toxikologie
Cytochrom P450 Polymorphismus
Konzeption von Synthesebibliotheken
QSAR, QSPR und Deskriptoren
Vorhersage von Moleküleigenschaften
drug / non-drug Erkennung
disease contra lifestyle Pharmaka
Aktuelle Trends im Wirkstoffdesign
Klausur: Mittwoch, 02.02.2005, 13.00 Uhr - 15:00 Uhr, Geb, 45, R. 015 und 016
Beginn: Wegen des Blockpraktikums Strukturbasiertes Wirkstoffdesign in der ersten Vorlesungswoche, findet die erste Vorlesung erst am 27. Oktober statt.
1st Lecture: Einleitung, Überblick, October 27 ppt pdf Assignment
2nd Lecture: Krankheiten, November 4 ppt pdf
3rd Lecture: Wirkstoffeigenschaften, November 10 ppt pdf Assignment
4th Lecture: Kombinatorische Ansätze, November 17 ppt pdf
5th Lecture: Substanzbibliotheken, November 24 ppt pdf Assignment
6th Lecture: QSAR und Deskriptoren, December 1 ppt pdf
7th Lecture: ADME-Modelle, December 8 ppt pdf Assignment
8th Lecture: Metabolismus, December 15 ppt pdf
9th Lecture: Target Identification, January 12 ppt pdf Assignment
10th Lecture: Cytochrom P450, January 19 ppt pdf Assignment
11th Lecture: Moleküleigenschaften; January 26 ppt pdf
Final exam: February 2
12th Lecture: Aktuelle Trends, February 9 ppt pdf
February 16, 17 Uhr s.t. Vortrag:
Von großen Enzymen und kleinen Liganden: Anwendungen semi-empirischer Molekülorbital-Methoden.

Gebäude 45 Hörsaal 002